Navigation und Service

Forschung - Kleinere Städte und Gemeinden

Zwischenevaluierung des Städtebauförderungsprogramms "Kleinere Städte und Gemeinden"

Das Bundesbauministerium und die Länder haben im Jahr 2010 das Städtebauförderungsprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" gestartet. Eingebettet ist das Programm in die übergeordnete "Initiative Ländliche Infrastruktur" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Ziel der Initiative ist die Sicherung der Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen, die von Bevölkerungsrückgang, Abwanderung, Überalterung und stagnierender bis rückläufiger wirtschaftlicher Entwicklung geprägt sind. Nach sechs Jahren Programmlaufzeit steht nun die Zwischenevaluierung entsprechend des Evaluierungskonzepts für die Städtebauförderung von Bund, Ländern und Verbänden auf der Agenda.
Projektstart: Juni 2016
Zwischenevaluierung des Städtebauförderungsprogramms "Kleinere Städte und Gemeinden"

Diese Seite