Navigation und Service

ExWoSt-Forschungsfeld "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten"
Projektaufruf: Bewerbung bis zum 12. Juni 2015

Datum 26.03.2010

Innovative Projekte gesucht!

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat besonderen Forschungs- und Entwicklungsbedarf für Gewerbegebiete identifiziert, die in den 1960er bis 1980er Jahren ausgeprägt worden sind. Die Problemlagen in diesen Gebieten sind vielfältig. In manchen Gewerbegebieten kumulieren Funktionsschwächen und gestalterische Defizite in einem Maß, dass sich Gebäudeleerstände oder gar Brachflächen manifestieren. Mit steigender Sensibilisierung für Umweltbelange, Klimawandel und Nachhaltigkeit in der Planung rücken seit einigen Jahren die Potenziale bestehender Industrie- und Gewerbegebiete verstärkt ins Blickfeld der Stadtentwicklung.

Daher hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) das Forschungsfeld "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten" im "Experimentellen Wohnungs- und Städtebau" (ExWoSt) initiiert. In städtebaulichen Modellvorhaben sollen Konzepte, Maßnahmen, Instrumente und Verfahren über einen Zeitraum von etwa drei Jahren entwickelt, erprobt und wissenschaftlich ausgewertet werden.

Kommunen, öffentliche Institutionen der Wirtschaftsförderung sowie städtische Gesellschaften bzw. Eigenbetriebe oder Zweckverbände können Projektvorschläge einreichen. Die Modellvorhaben sollen sich mit der integrierten Weiterentwicklung von bestehenden Gewerbegebieten befassen und innovative Entwicklungsansätze aufzeigen. Ein wesentliches Ziel ist die Umsetzung erster Impulsmaßnahmen im Rahmen der Laufzeit des Modellvorhabens (2015-2018).

Weitere Informationen zum Forschungsfeld und die Bewerbungsunterlagen sind auf den Internetseiten des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) eingestellt:
www.gewerbeexwost.de

Diese Seite