Navigation und Service

Verfügungsfonds Rathenow

In Rathenow existiert seit dem Jahr 2012 ein Verfügungsfonds. Grundlage ist die "Kommunale Leitlinie zur Mittelvergabe aus dem Verfügungsfonds im Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren Stadt Rathenow". In der Richtlinie ist festgelegt, dass einzelne Projekte bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro (förderfähige Gesamtkosten) bezuschusst werden können. Derzeit liegt das Volumen des Verfügungsfonds zwischen 5.000 und 10.000 Euro jährlich, davon 50 % öffentliche Mittel. Der Citymanager weist gegenüber der Stadt Rathenow die Verwendung der ausgereichten Mittel unter Vorlage der entsprechenden Belege in vierteljährlichen Berichten nach.

Lenkungsgruppe

Als Lenkungsgruppe fungiert der City-Beirat. Das Gremium ist mit zehn Mitgliedern besetzt, davon sieben private Akteure als Vertreter lokaler Interessengruppen wie zum Beispiel Eigentümer, Einzelhändler und Gewerbetreibende, Hoteliers und Gastronomen und der Bürgerstiftung. Darüber hinaus nehmen zwei Angestellte der Verwaltung und der Citymanager teil. Dieser hat ebenso wie die kommunalen Mitarbeiter kein Stimm-, sondern nur Rederecht. Über die Mittelvergabe entscheidet die einfache Mehrheit der anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder der Lenkungsgruppe. Der City-Beirat trifft sich vierteljährlich, um über die eingereichten Anträge zu entscheiden. Zuvor sind die Anträge an den Citymanager zu richten, der sie auf Plausibilität, sparsamen Mitteleinsatz und Förderwürdigkeit hin prüft. Um die ehrenamtlich tätigen privaten Akteure der Lenkungsgruppe zu entlasten, übernimmt die kommunale Verwaltung die organisatorische Abwicklung des Verfügungsfonds.

Mit Unterstützung des Verfügungsfonds werden in Rathenow Maßnahmen zur baulichen Erneuerung von privaten Gebäuden, Projekte im öffentlichen Raum ebenso wie Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung gefördert. Insbesondere sollen kleinere Maßnahmen zur Profilierung und Standortaufwertung kurzfristig und unbürokratisch finanziert werden. Voraussetzung ist, dass diese keine Folgekosten verursachen.

Umgesetzte Maßnahmen

Logo der CityApp Rathenow Logo der CityApp RathenowLogo der CityApp Rathenow Quelle: Konstantin Babi / CityApp Rathenow

Die erste geförderte Maßnahme im öffentlichen Raum ist eine rund zwei Meter große Spielskulptur, die in der Innenstadt aufgestellt wurde. Sie stellt die in der Region bekannte Sagenfigur "Frau Harke" dar und wurde von einer örtlichen Künstlerin gestaltet. Weitere Kunstwerke aus der Sagenwelt der Rathenower Region sind geplant.

Auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung sind bereits Maßnahmen mit dem Verfügungsfonds umgesetzt worden. Im Rahmen der Umgestaltung der Hauptgeschäftsstraße in der Innenstadt von Rathenow wurde das Baustellenmarketing durch den Verfügungsfonds kofinanziert. Dazu gehörte beispielsweise die Kunstinstallation "Rathenow aus Licht", bei der innerstädtische Gebäude und Baustellen in einer Dezembernacht im Jahr 2012 bunt beleuchtet wurden. Mit Unterstützung des Verfügungsfonds erfolgte eine Neuausrichtung des bisher zentral ausgerichteten Stadtfestes in eine dezentrale Veranstaltung über den gesamten Innenstadtbereich. Eine weitere Maßnahme ist die Konzipierung und Einführung der City-App Rathenow, die über die Angebote des Einzelhandels, von Dienstleistern, Gaststätten, Freizeiteinrichtungen und vielem mehr in und um Rathenow informiert. Die App richtet sich sowohl an Einheimische als auch an Touristen und wurde im Jahr 2013 von der IHK Potsdam mit einem Preis ausgezeichnet.

Zusatzinformationen

Bundesland

Brandenburg


Gemeinde

Rathenow


Verfügungsfonds eingerichtet

seit 2012


Finanzvolumen des Fonds

Variabel (2012 /2013: 5.000 bis 10.000 Euro)


Gebietstypus

Stadtzentrum


Kontaktdaten

Stadt Rathenow
Herr Peter Schwerdtfeger
Berliner Str. 15
14712 Rathenow
Tel: +49 3385 - 596-554
E-Mail:
peter.schwerdtfeger@stadt-rathenow.de


Link / weitere Informationen

Internetseite zum Verfügungsfonds der Stadt Rathenow

Richtlinie zum Verfügungsfonds


Stand

September 2014

Diese Seite