Navigation und Service

Kernbereichsmanagement Hattersheim

Die hessische Stadt Hattersheim hat rund 26.000 Einwohner und grenzt im Nordosten an Frankfurt am Main. Ziel der Stadt ist es, eine Strategie zur Aufwertung und Stärkung der Innenstadt zu entwickeln und sie als einheitlichen Raum (wieder) erlebbar zu machen. 2008 erfolgte die Aufnahme in das Zentrenprogramm (in Hessen: Aktive Kernbereiche). Eingebettet ist die Maßnahme in einen partizipativen Planungs- und Diskussionsprozess, der durch ein Zentrenmanagement (in Hessen: Kernbereichsmanagement) gefördert und koordiniert wird.

Kernbereichsmanagement als integrierende Instanz

Im Mai 2010 wurde eine regionale Stadtentwicklungsgesellschaft (NH | ProjektStadt, eine Marke der Nassauischen Heimstätte / Wohnstadt) mit dem Kernbereichsmanagement beauftragt. Das Unternehmen hatte bereits 2009 unter intensiver Beteiligung (Befragungsaktion, Workshop, Bürgerforum) der Bürgerinnen und Bürger sowie weiterer relevanter Akteure ein integriertes Handlungskonzept erarbeitet, in dem die zukünftigen Maßnahmen vorab festgehalten werden. Dieses Konzept wurde durch die Stadtverordnetenversammlung bestätigt und bildet den Leitfaden der zukünftigen Entwicklung des Aktiven Kernbereichs der Stadt Hattersheim am Main. Zudem ist das Unternehmen Mitglied der "Lokalen Partnerschaft", die sich mehrheitlich aus Vertretern des Einzelhandels, der Eigentümerschaft und Kultur zusammensetzt und gemeinsam mit Vertretern verschiedener Fachreferate der Verwaltung alle grundsätzlichen Entscheidungen begleitet und somit aktiv in den Prozess der Innenstadtentwicklung eingebunden ist.

Im Prozess der Umsetzung der Maßnahmen aus dem integrierten Handlungskonzept kommt dem Kernbereichsmanagement eine hohe Bedeutung zu. Ziel ist, eine akteursbezogene und integrierende Instanz zu schaffen, die langfristig dazu beiträgt, den Standort der Hattersheimer Innenstadt aufzuwerten, zu sichern und weiterzuentwickeln. Zentrale Aufgabe des Kernbereichsmanagements ist dementsprechend, die lokalen Akteure im Fördergebiet zu aktivieren und zu unterstützen.

Aufgaben des Kernbereichsmanagements

Das Kernbereichsmanagement versteht sich als Ansprechpartner und Kommunikationsdrehscheibe und soll die vielfältigen Aktivitäten der Innenstadtentwicklung koordinieren und bündeln. Durch das Zusammenführen relevanter Akteure, z. B. Einzelhändler, Anwohner, Eigentümer und Vereine werden Projekte zur Stärkung des Zentrums initiiert und bürgerschaftliches Engagement gestärkt.

Ein wichtiges Tätigkeitsfeld ist die direkte Kontaktaufnahme zu Eigentümern von Liegenschaften und Geschäften, um Vorhaben des integrierten Handlungskonzeptes, z. B. Wegeverbindungen über Privatgrundstücke, Brachflächenaktivierung und Straßenraumgestaltungen, aber auch die Vermeidung bzw. Reaktivierung von Leerständen gemeinsam und zielgerichtet umsetzen zu können. Zu den weiteren Aufgaben zählen u.a. die Beratung und Betreuung von Arbeitsgruppen, die sich mit städtebaulichen Veränderungen befassen sowie eine Fördermittelberatung für Bauherren. In kleinerem Umfang werden auch Aufgaben eines "Citymanagements" wahrgenommen, wobei der Aufbau einer engeren Zusammenarbeit der Geschäftsleute für ein Standortmarketing und die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen das Ziel ist.

Als Anlaufstelle wurde an zentraler Stelle, mitten im Fördergebiet, ein Quartiersbüro (das "AKzent") eingerichtet, in dem das Kernbereichsmanagement seit September 2010 regelmäßige Sprechstunden anbietet, um für Bewohner und Geschäftsleute, die sich mit Anregungen und Kritik in die Diskussion um die Weiterentwicklung der Innenstadt einbringen wollen, präsent zu sein. Darüber hinaus finden dort Treffen von Geschäftsleuten, Workshops zur Gestaltung der Innenstadt und weitere Informationsveranstaltungen statt.

Im Dezember 2011 wurde erstmalig auch ein Newsletter ("AKtuell") an alle Haushalte innerhalb des Aktiven Kernbereichs der Stadt Hattersheim am Main verteilt. In diesem wird über die derzeitig anstehenden Maßnahmen, die Fördermittelverwendung sowie aktuelle Entwicklungen informiert.

Zusatzinformationen

Bundesland

Hessen


Gemeinde

Stadt Hattersheim am Main


Zentrenmanagement

seit Mai 2010


Fördergebiet im Zentrenprogramm

Aktiver Kernbereich Hattersheim


Gebietstypus

Stadtzentrum


Kontaktdaten

Magistrat der Stadt Hattersheim am Main
Büro für Wirtschaftsförderung
Herr Alexander Schwarz
Rathausstraße 10
65795 Hattersheim am Main
Tel: +49 6190 970260
E-Mail:
alexander.schwarz@hattersheim.de
 

NH|ProjektStadt eine Marke der Nassauischen Heimstätte/ Wohnstadt
Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Jens Hettmann
Untermainkai 12-12
60311 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 6069 1451
E-Mail:
jens.hettmann@nh-projektstadt.de


Link / weitere Informationen

Integriertes Handlungskonzept (download Zusammenfassung)

Informationsseite der Stadt Hattersheim


Stand

Februar 2012

Diese Seite