Navigation und Service

Vor-Ort-Monitoring in Jüterbog und Luckenwalde, Brandenburg

Anfang 07.11.2017
Ende 08.11.2017

7.-8. November 2017 in Jüterbog und Luckenwalde/Brandenburg

Die Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz tagte am 7. und 8. November 2017 im Rahmen eines zweitätigen Vor-Ort-Monitorings in Jüterbog und Luckenwalde, Brandenburg.

Die Tagung widmete sich dem Jahresthema "Wachstum und Schrumpfung in der historischen Stadt - Erneuerung aus dem Bestand" am Beispiel der historischen Stadtbereiche in Jüterbog und Kloster Zinna sowie der 20er-Jahre-Siedlungen in Luckenwalde. Besonderes Augenmerk lag dabei am ersten Tag auf dem Umgang mit leerstehendem, historischen Gebäudebestand und auf der Sicherung der historischen Stadtstruktur in der Altstadt sowie in den historischen mittelalterlichen Vorstädten Jüterbogs. Der zweite Tag begann mit einem Rundgang durch Kloster Zinna, bei dem die Webersiedlung, die Klosteranlage und das Gut Kaltenhausen im Mittelpunkt standen. Anschließend wurden in Luckenwalde die künftigen Bedarfe und Herausforderungen in den Siedlungen "Am Anger" und "Auf dem Sande" thematisiert, die noch am Anfang der Programmumsetzung stehen.

Diese Seite