Navigation und Serviceinhalte

Aktuelle Inhalte der Städtebauförderung

Transferwerkstätten in Kiel und Lutherstadt Wittenberg

Typ: Meldung , Datum: 10.05.2022

Wichtiger Hinweis: Leider kann die für den 17. und 18. Mai 2022 geplante Transferwerkstatt in Kiel aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden. Es ist vorgesehen, die Transferwerkstatt zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Das Bild zeigt den Kleinen Kiel Kanal in Kiel. Auf beiden Uferseiten gibt es Sitzgelegenheiten und eine Flaniermeile.

Quelle: Plan und Praxis Berlin

Wie geplant findet am 28. und 29. Juni 2022 in Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) die Transferwerkstatt des Städtebauförderungsprogramms "Lebendige Zentren - Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne" zum Thema "Nutzungsvielfalt stärken – die Mischung macht´s!" statt. Im Vordergrund der Transferwerkstatt steht der Austausch zwischen den Programmakteuren.

Attraktive und lebendige Zentren zeichnen sich vor allem durch ein breites Spektrum unterschiedlicher Nutzungen aus. Sie sind Orte zum Wohnen und Arbeiten, für Wirtschaft und Handel, Kultur und Bildung sowie für Gesundheit und Freizeit und bilden meist den zentralen Versorgungsbereich in Städten und Gemeinden. Um dieser Rolle gerecht werden zu können, müssen bisherige Nutzungen reflektiert und weiterentwickelt sowie neue Nutzungen integriert werden. Ziel der Transferwerkstätten ist es aufzuzeigen, wie durch einen integrierten Handlungsansatz unterschiedliche Nutzungen miteinander verzahnt, Akteure eingebunden und so die Potenziale einer vielfältigen Nutzungsmischung bestmöglich genutzt werden können.

Die historische Altstadt der Lutherstadt Wittenberg ist Ausgangspunkt der zweiten Transferwerkstatt. Im Rahmen der Stadtentwicklung konnte in den 1990er Jahren ein Großteil des Gebäudebestands der Altstadt instandgesetzt und der öffentliche Raum aufgewertet werden. Im Rahmen des Projekts "Campus Wittenberg" gelang es, unterschiedliche Akteure zu vernetzen und die Altstadt als Standort für Bildung und Kultur zu profilieren. In jüngster Zeit widmet sich die Stadt Wittenberg verstärkt dem Thema Quartiers- und Leerstandsmanagement.

Im Rahmen eines Rundgangs sowie mit Vorträgen von Kommunen und weiteren Experten soll das Thema Nutzungsvielfalt in Wittenberg in seiner Bandbreite abgebildet werden.

Transferwerkstatt am 28./29. Juni 2022 in Lutherstadt Wittenberg