Navigation und Service

"Stärkung der Zentren durch Nachnutzung von Leerständen": Dokumentation der 17. Transferwerkstatt verfügbar

Datum 15.08.2018

"Stärkung der Zentren durch Nachnutzung von Leerständen" lautete das Thema der 17. Transferwerkstatt zum Städtebauförderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren". Im Fokus der Transferwerkstatt am 15. und 16. Mai 2018 in Herne stand, wie die Nachnutzung leer stehender Immobilien zur städtebaulichen Aufwertung sowie zur Stärkung bestimmter Funktionen beitragen kann.

Bei der Transferwerkstatt ging es um Chancen und Potenziale, die sich bei der Revitalisierung leer stehender Immobilien für die Stadt- und Ortsteilzentren ergeben. Rund 80 Teilnehmende aus Programmkommunen sowie von Bundes- und Landesinstitutionen diskutierten über erfolgreiche Beispiele der Nachnutzung unterschiedlicher Gebäudetypen (z. B. stadtbildprägende historische Gebäude, Wohn- und Geschäftshäuser, große Einzelhandelsimmobilien). Thematisiert wurde auch das spezifische Instrumentarium, mit dem eine erfolgreiche Nachnutzung unterstützt werden kann (z. B. Leerstandsmanagement im Rahmen des Zentrenmanagements, Verankerung von Revitalisierungsansätzen im integrierten Entwicklungskonzept). Es wurden aus der lokalen Praxis Lösungsstrategien vorgestellt, die der Revitalisierung dienen und damit einen Beitrag zur funktionalen Stärkung und zur Attraktivitätssteigerung der Zentren leisten.

>> weitere Informationen

Diese Seite