Navigation und Service

Forschungsprojekte

Städtische Infrastrukturen im Stadtumbau unter Wachstums- und Schrumpfungsbedingungen

Die im Jahr 2017 zu einem gemeinsamen Förderprogramm Stadtumbau zusammengeführten Bund-Länder-Förderprogramme Stadtumbau Ost und West unterstützen die Entwicklung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen. Fallbeispiele, in denen Fördermittel zur Anpassung von städtischen Infrastrukturen eingesetzt wurden, stehen im Fokus dieses Forschungsprojektes. Das Projekt untersucht die Anlässe für, die Planungen zu und die Umsetzung von infrastrukturellen Anpassungsmaßnahmen in Stadtumbaukommunen unter Berücksichtigung von Schrumpfungs- und Wachstumsprozessen.
Projektstart: Februar 2018
Städtische Infrastrukturen im Stadtumbau unter Wachstums- und Schrumpfungsbedingungen


Gemeinsame Evaluierung der Stadtumbauprogramme

Mit den Städtebauförderungsprogrammen Stadtumbau Ost und Stadtumbau West wurden 2002 bzw. 2004 zwei Bund-Länder-Programme aufgelegt, um Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, städtebaulichen Funktionsverlusten zu begegnen, die aus dem strukturellen Wandel resultieren. Sowohl für das Programm Stadtumbau Ost als auch für das Programm Stadtumbau West lagen bereits Ergebnisse aus Zwischenevaluierungen vor. Die gemeinsame Evaluierung hatte die Städtebauförderungsprogramme Stadtumbau Ost und Stadtumbau West vergleichend zu untersuchen und aufzuzeigen, inwieweit beide Programme künftig zu einem qualitativ aufgewerteten Stadtumbauprogramm zusammengeführt werden können.
Projektlaufzeit: Januar 2015 bis Mai 2017
Gemeinsame Evaluierung der Programme Stadtumbau Ost und Stadtumbau West

Diese Seite