Navigation und Service

Tagung "Das neue Wachstum der Städte. Ist Schrumpfung jetzt abgesagt? - Regionale Herausforderungen unter unklaren demografischen Entwicklungsperspektiven" in Berlin

Anfang 06.12.2018
Ende 07.12.2018
Veranstaltungsort Berlin

Veranstalter: Arbeitskreis "Städte und Regionen" Deutsche Gesellschaft für Demographie

Auch im Kontext der Diskussion um die Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen stellt sich die Frage, ob das Wachstum der Städte ein relevanter Aspekt ist, der politisches Handeln erfordert? Denn das Wachstum der Städte ist ja kein Phänomen, das alle Städte betrifft. Vielmehr konzentriert es sich vor allem auf jene Städte, die strukturstark sind, ein kontinuierliches Beschäftigungswachstum realisieren und deswegen für Deutsche und Ausländer gleichermaßen attraktiv sind. Die negativen Begleiterscheinungen dieser Wachstumsdynamik, die sich vor allem auf den betroffenen städtischen Wohnungsmärkten in Form steigender Wohnkosten und fehlendem Wohnraum zeigen, führen hier zu beachtlichen Verdrängungseffekten. Nur, wenn man diesen Städten dabei hilft ihre Wohnungsmärkte leistungsfähiger zu machen, forciert dies die Abwanderung aus anderen städtischen und/oder ländlichen Regionen, deren Wohnungsmärkte schon heute oft deutlich weniger ausgelastet sind. Dieses Dilemma gilt es bei der Diskussion städtischer Wachstumsprozesse zu beachten.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für Demographie

Das neue Wachstum der Städte. Ist Schrumpfung jetzt abgesagt? - Regionale Herausforderungen unter unklaren demografischen Entwicklungsperspektiven

Adresse

Gemeindesaal Genezarethgemeinde
Schillerpromenade 16
12049 Berlin

Diese Seite